Neon Genesis Evangelion - Iron Maiden Story Book

Release: 1999  •  ISBN: 4-047-07026-8
Neon Genesis Evangelion - Iron Maiden Story Book Preis: 1700 Yen
Erscheinungsdatum: 1999
Seitenanzahl: 127, komplett farbig
Format: 21x29,5 cm, Softcover, Schutzumschlag
Verlag: Kadogawa Shoten
Spacer

Details

Dieses Artbook zeigt die Geschichte des Spiels "Iron Maiden - Girldfriend of Steel". Neben Bildern, die direkt aus dem Spiel stammen, findet man noch Beschreibungen dazu. Auf den ersten Seiten findet man einen Kalender, der vom Jahr 1999 bis zum Jahr 2015 reicht. Jede Seite stellt ein Jahr dar und jede Seite bietet eine andere Illustration. Auch Mana Kirishima ist auf den Bildern zu finden. Schließlich folgt die Story. So wie es aussieht, wurden die Dialoge aus dem Spiel übernommen und nun findet man sie in diesem Artbook. Wer das Spiel nicht kennt, kann die Story in diesem Artbook nachlesen. Vorausgesetzt er ist des japanischen mächtig. Nach dem Story Teil folgen 16 Seiten mit Concept Arts zum Spiel und auch hier findet man wieder reichlich Informationen dazu. Der nächste Teil des Artbooks ist eine Art Chronik, die zeigt, wann welche Software herausgebracht wurde. Neben PC-Spielen, Screensavern und anderen diversen Programmen findet man noch die Erscheinungsdaten von "Death&Rebirth" sowie von "The End of Evangelion". Dazu gibt es wieder zahlreiche Bilder. Unter Anderem findet man darunter auch Hideaki Anno. Zwischendurch findet man auch einen Dojinshi: Zu sehen sind Rei, Shinji, Kaworu und Asuka. Am Ende des Artbooks findet man noch einige Merchandise-Artikel. Neben Postern und Trading Cards sieht man hier noch Telefonkarten und andere Artikel wie beispielsweise ein Digital-Uhr im MAGI-Look.

Das Erste, was bei diesem Artbook auffällt ist, dass es nicht wie die Mangas oder andere Artbooks von hinten nach vorne, sondern von vorne nach hinten gelesen wird. Auf dem Umschlag findet man eine Illustration von Mana Kirishima und den Titel. Die Rückseite ist komplett gelb und enthält nur einige Infos wie ISBN-Nummer, Preis etc.. Das Cover ist schwarz und in weiß umrandeter Schrift findet man den Titel, der nach links gedreht ist. Schlägt man das Artbook auf, findet man eine leere, gelbe Seite auf strukturiertem Papier. Am Ende ist diese Seite ebenfalls vorhanden.

Schlussbemerkung

Wer sich weitere Concept Arts und Merchandise-Artikel anschauen will, ist mit diesem Artbook gut bedient. Auch Fans, die die Story von Iron Maiden nicht kennen, sollten wenigstens aus den Bildern etwas schlauer werden. Auch der Kalender kann sich sehen lassen. Man kann ihn zwar nicht an die Wand hängen, es sei denn man reißt das Artbook auseinander, aber sehenswert ist er trotzdem. Auch die Idee, die dahinter steckt begeistert.

Samples

Sample 1  Sample 2  Sample 3