Siebter Engel

Beschreibung

Allgemeine Informationen

Nummer in RoE: 7
Erster Auftritt RoE: Evangelion 2.0

CG-Modell

Concept Art CG-Modell des siebten Engels
Ebenso wie der dritte Engel taucht auch der siebte Engel, der ebenfalls noch offiziellen Namen besitzt, nur in "Rebuild of Evangelion" auf. In englischen Fankreisen wird dieser Aufgrund seines Aussehens auch "Clockiel" genannt. Woher der Engel kam, ist nicht bekannt. Der Engel selbst sieht aus wie eine Art Uhr und besteht aus geometrischen Formen. Auf den ersten Blick sieht der Engel sehr zerbrechlich aus. Man kann 2 Beine, einen Körper, einen Hals und einen Kopf erkennen. Zwischen Beinen und Körper befindet sich jeweils eine Art Heiligenschein. Der Kopf ist dem von Sachiel sehr ähnlich und hat 2 Gesichter, die sich ähnlich wie die Zeiger einer Uhr bewegen, jedoch in entgegengesetzter Richtung. Unter dem Kopf befindet sich eine Attrappe des Energiekerns. Als Asuka diese zerstört hat, fiel der Engel auseinander und reformierte sich wieder. Der eigentliche Kern befindet sich im "Pendel", auf dem man 4 Augen erkennen kann. Nach der erneuten Zusammensetzung des Engels bewegte sich das Pendel nach oben und ersetzte den Kopf. Asuka griff erneut an und vernichtete den Engel.

An Waffen besitzt der siebte Engel einen Energiestrahl, der die Form einen Kreuzes hat. Er kann 10 Stück auf einmal abfeuern und so mehrere Feinde angreifen. Dabei wird der Feind in die Luft geschleudert. Außerdem kann er noch darts-ähnliche Projektile abfeuern, die einen Schweif hinter sich herziehen. Sein A.T.-Feld nutzt der Engel, um sich über Wasser fortzubewegen. Dabei gefriert das Wasser zu Eis in Form einer Schneeflocke und der Engel kann diese "Plattform" nutzen. Im Vergleich zu einem Kriegsschiff, scheinen diese Plattformen einen Durchmesser von mehreren 100 Metern zu haben. Die erneute Zusammensetzung kann man als eine Art der Regenartion sehen.